Archiv

Newsletter 2007-02 - Artikel 5

Kommt die Abgeltungssteuer doch früher als geplant?

Die Abgeltungssteuer kommt zum 01.01.2009 – das ist Fakt. Doch im Hinblick auf die Übergangszeit bis zum 31.12.2008 häufen sich die Gerüchte um eine vorgezogene Stichtagsregelung! Ihre Mandanten sollten frühzeitig handeln…

Ausgangssituation

Trotz besserer Konjunkturdaten und einem positiven Wirtschaftswachstum braucht unser Staat Geld. Die Staatsverschuldung in den letzten Jahren hat große Schuldenlöcher gerissen, sodass alle Arten von Steuermehreinnahmen den Finanzämtern herzlich willkommen sind. Nun ist der Anleger mit der nächsten Änderung konfrontiert: Die Abgeltungssteuer. Offiziell tritt sie ab dem 01.01.2009 in Kraft. Die zukünftige Besteuerung richtet sich nach der Art der Kapitalanlage zum Stichtag 31.12.2008. Der Anleger wiegt sich in Sicherheit, da er noch lange Zeit zur Umstellung seiner Anlagestrategie hat.

Problem

Wie zuverlässig ist dieses Szenario wirklich? Die Finanzbehörden haben z. B. bei der Versteuerung von Zertifikaten, ganz aktuell und ohne Vorwarnung, eine Stichtagsregelung gesetzlich verankert. Die Anleger hatten keine Chance, zu reagieren! Leider sind diese Stichtagsregelungen in der jüngeren Vergangenheit immer mehr zur Normalität geworden. Damit wird dem Anleger jede Planungssicherheit genommen. Die Rechnung ist ganz einfach. Bei einer vorgezogenen Stichtagsregelung in Sachen Abgeltungssteuer zum 01.01.2008 beschert das dem Finanzminister in den nächsten Jahrzehnten mehrere Milliarden Euro Mehreinnahmen. Ein durchaus reizvoller Gedanke …

Lösung

Weisen Sie Ihre Mandanten in Ihren Beratungsgesprächen auf dieses mögliche Szenario hin. Falls es so kommen sollte, konnten Sie Ihren Mandanten keinen besseren Dienst erweisen. Falls es doch bei der geplanten Regelung zum 31.12.2008 bleibt, haben Ihre Mandanten keinen Schaden erlitten und haben ein weiteres Jahr Zeit, ihre Anlagestrategien zu optimieren. Selbstverständlich sind die Steuer beratenden Berufe mit den Inhalten der Abgeltungssteuer weitestgehend vertraut. Für gezielte Produktlösungen und die Wahl der bestmöglichen Individualstrategie stehen wir Ihnen gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Hinweis

Wenn Sie sich gerne näher mit den Gestaltungsmöglichkeiten zur Steueroptimierung bei Kapitalerträgen vertraut machen wollen, bieten wir Ihnen hierfür zwei exklusive Veranstaltungen im September an:

Donnerstag, 13.09.2007- Beginn 19.00 Uhr

Themen: Vermeidung von Abgeltungssteuer und Steuerreduzierung durch Stiftungskonzept

Donnerstag, 20.09.2007 - Beginn: 09.00 Uhr („Experten-Frühstück“)

Themen: u. a. Abgeltungssteuer (sowie weitere aktuelle Expertentipps)

Weitere Informationen erhalten Sie gerne telefonisch oder nutzen Sie das Newsletter-Anfrageformular, oder direkt über www.markuszang.de